Die Mittelstufe der Gesamtschule Eilpe

Willkommen in unserer Mittelstufe. Unser Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler nach der Zeit des Einlebens und Orientierens in der Unterstufe zunehmend individuelle Schwerpunkte hinsichtlich ihrer Schullaufbahn legen und überlegte Laufbahnentscheidungen auf dem Weg zum bestmöglichen und für sie geeigneten Abschluss am Ende der Klasse 10 treffen.

Unsere Teams bestehend aus den KlassenlehrInnen, BeratungslehrerInnen, den Studien-und BerufswahlkoordinatorInnen und dem Abteilungsleiter begleiten und beraten die Schülerinnen und Schüler in diesem wichtigen Prozess der Lebens- und Berufsplanung und nehmen die individuelle Schullaufbahn jeder Schülerin und jeden Schülers in den Blick.

Das schulische Leben in den Jahrgängen 8 -10 unserer Schule steht ganz im Zeichen der fachlich-methodischen und pädagogischen Förderung der Schülerinnen und Schüler vor dem Hintergrund einer schülernahen Berufsorientierung.
In Form von berufsvorbereitenden Inhalten einerseits und praxisnahen Erfahrungen in Kooperation mit externen Partnern andererseits werden die Schülerinnen und Schülern behutsam, aber effektiv auf die Erfordernisse im Beruf vorbereitet.

Die Abteilung II (Mittelstufe)

In der Abteilung II der Gesamtschule Eilpe ändern sich für Ihre Kinder einige grundlegende Dinge. Es ändert sich allerdings nicht die schülerzugewandte, offene und herzliche Atmosphäre, die geprägt wird von guter Zusammenarbeit zwischen allen am Schulleben Beteiligten.

  • Die Teamstrukturen sowie die Unterrichtsmethoden bleiben die bekannten und bewährten.
  • Mit dem Blick auf die Zukunft der Schülerinnen und Schüler rücken allerdings deren Leistungen hinsichtlich der Abschlüsse mehr in den Blick.
  • Darüber hinaus gibt es das landesweite und an der Gesamtschule Eilpe fest installierte Berufsorientierungsprogramm „KAoA – Kein Abschluss ohne Anschluss“.

Zu den weiteren Merkmalen unserer Mittelstufe gehören besonders

  • die enge Zusammenarbeit zwischen den Unterrichtenden und den Schülerinnen und Schülern über ein dicht geknüpftes Beratungsnetz,
  • ein System von Berufsorientierung in Zusammenarbeit mit außerschulischen Stellen, das sich an allen möglichen Abschlüssen orientiert

Lernen und Erleben in den Jahrgängen 8, 9, 10

Jahrgang 8

  • berufsvorbereitende Potenzialanalyse (außerschulisch)
  • Berufsfelderkundungstage in drei verschiedenen Betrieben
  • Lernstandserhebung in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik
  • die Entscheidung für die Zuteilung zu den E- und G-Kursen in den Fächern Deutsch und Chemie werden getroffen

Jahrgang 9

  • Englandfahrt und/oder Ski-Kompaktwoche
  • Dreiwöchiges Praktikum
  • Berufsorientierung im Rahmen eines zweistündigen Wirtschaftskurses
  • erlangen des Abschlusses nach Klasse 9 ( HS9 )

Jahrgang 10

  • Abschlussfahrt
  • Zentrale Abschlussprüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik
  • erlangen des Abschlusses nach Klasse 10 ( FORQ, FOR, HSA )

Abschlüsse

  • Am Ende der Mittelstufe können die folgenden Abschlüsse erreicht werden:
  • HSA – Hauptschulabschluss,
  • FOR – Fachoberschulreife (Realschulabschluss) oder
  • FORQ – Fachoberschulreife mit Qualifikation (Befähigung, die Oberstufe zu besuchen, um dann das Abitur = die allgemeine Hochschulreife zu erlangen)

Die Abteilung II, die für die Jahrgänge 8, 9 und 10 zuständig ist, wird von Herrn Frank Gundlach koordiniert.

Herr Gundlach ist zentraler Ansprechpartner für die Belange des Jahrgangs. und koordiniert das unterrichtliche Geschehen in den Jahrgängen sowie die Berufsorientierung, die Schullaufbahnberatung und das Schulabschlussprozedere.

Zusammen mit den Beratungslehrerinnen und -lehrern des Jahrgangs findet ein regelmäßiger und konstruktiver Austausch über die Situation in den einzelnen Klassen der Jahrgänge statt.

BeratungslehrerInnen

Jahrgang 8
Frau Heike Mousset

Jahrgang 9
Frau Nastasja Rohr

Jahrgang 10
Frau Angelika Schumann

Studien-und BerufswahlkoordinatorInnen

Jahrgang 9
Frau Martina Ziemke

Jahrgang 10
Herr Jannis Kox