Aktuelles Aktuelles
Lernangebote Lernangebote
Schule Schule
Für Eltern Für Eltern
Für Schüler Für Schüler
Für Lehrer Für Lehrer


Kontakt


Gesamtschule Eilpe
Wörthstraße 30
58091 Hagen
Tel. 02331 / 37572-0
Fax. 02331 / 37572-149

sekretariat@geeilpe.de
 

Kurze Geschichte der Gesamtschule Eilpe

1970
Der Neubau der Hauptschule Eilpe mit Platz für 800 Schülerinnen und Schüler und 25 Klassen wird geplant. Die Bauzeit soll zwischen 7 und 8 Jahren betragen.
Der Grund für die Planung ist Raummangel in den vorhandenen Schulgebäuden.Die Stadt hofft auf Zuschüsse.


1978
Der erste Bauabschnitt des Schulzentrums Eilpe wird eingeweiht. Die Schule bietet Platz für die Realschule Oberhagen und die Hauptschule Eilpe.
Die Planung besagt, dass nach Beendigung des zweiten Bauabschnittes im Jahr 1980 das Fichte Gymnasium in das Schulzentrum einziehen soll.
Nach dem 1. und 2. Bauabschnitt soll die Schule Platz für 2000 Schüler bieten.
Die geplanten Kosten dafür liegen bei ca.30 Millionen DM.
Als Wahrzeichen der Schule entsteht das "Windobjekt" von Carlernst Kürsten, Kosten: 55000 DM

Ein Pavillon wird geplant. Das Budget der Eilper Schule beträgt 5000 DM.
Wegen Sachbeschädigung der äußeren Sanitäranlagen in den ersten vier Wochen des Bestehens der Schule werden die Unterhaltskosten bis zur Fertigstellung des Gebäudes gestrichen.

Es entsteht ein Schulverein. Die Pausenhalle wird für außerschulische Veranstaltungen am Nachmittag genutzt.


1981
Die Gefährlichkeit der Schulwege unter Berücksichtigung des Verkehrs wird neu bewertet.

Die Hauptschule Eilpe bekommt stärkere Probleme bei den Anmeldezahlen, weil die Hauptschule Dahl zur Ganztagshauptschule ausgebaut wird.

1987
Es wird geplant die Hauptschule Eilpe und die Realschule Oberhagen in eine Gesamtschule umzuwandeln. Dies wäre die dritte in Hagen. Wegen der sehr hohen Nachfrage nach Gesamtschulplätzen reichen die vorhandenen Plätze in den beiden bestehenden Gesamtschulen nicht mehr aus. Gleichzeitige wird die Schließung eines mittelstädtischen Gymnasiums erwogen.

Die Gemeinschaftshauptschule Eilpe wird durch den Rat der Stadt Hagen aufgelöst.


1988

5. Mai 1988
Die Gesamtschule in Eilpe wird durch Genehmigung aus Arnsberg gegründet.

Das Schulzentrum Eilpe wird durch die Hauptschule Eilpe, die Gesamtschule Eilpe, die Realschule Oberhagen und die Abendrealschule gemeinsam genutzt.
Die Hauptschule Eilpe nutzt sieben Klassenräume und die Kursräume im Untergeschoss.
Die Gesamtschule Eilpe wird mit vier Klassen und dem Lehrerstützpunkt untergebracht.


8. September 2001
Der Anbau an die Gesamtschule Eilpe wird fertiggestellt und eingeweiht.

 

Impressum

Zum Seitenanfang
Letzte Änderung: 03.12.2003