Aktuelles Aktuelles
Lernangebote Lernangebote
Schule Schule
Für Eltern Für Eltern
Für Schüler Für Schüler
Für Lehrer Für Lehrer


Kontakt


Gesamtschule Eilpe
Wörthstraße 30
58091 Hagen
Tel. 02331 / 37572-0
Fax. 02331 / 37572-149

sekretariat@geeilpe.de
 

Atemberaubende Kunststücke

Die Sportklasse des 12. Jahrgangs, durfte sich während der Unterrichtsreihe Akrobatik, unter Leitung von Herrn Böhnisch sportlich-kreativ austoben.

Denn Akrobatik eröffnet viele Möglichkeiten mit dem Körper umzugehen und mit der Schwerkraft und dem Gleichgewicht zu experimentieren. So konnten die Schüler neue wertvolle Erfahrungen machen im Umgang mit ihrem eigenen Körper, aber auch im Umgang mit anderen.

Akrobatik war für die Schüler eine gute alternative zum herkömmlichen Geräteturnen, sie musste sich neuen Herausforderungen stellen und auch mal Grenzen erkennen und überschreiten.

Die Basis für Akrobatik ist das Vertrauen auf andere und auf sich selbst, erst dann ist es möglich Pyramiden und Figuren aufbauen zu können.

Es treffen verschieden Aspekte aufeinander, die bei der Akrobatik unbedingt beachtet werden müssen. Die Gestaltung der Choreografie, Ausdruck und Ästhetik,

Beweglichkeit und Kraft, Körpererfahrung und Mut sind die wesentlichen Bestandteile für eine kooperative Arbeit in einer Gruppe.

Zunächst mussten die Schüler und Schülerinnen das Vertrauen zu einander aufbauen mit dies gelang mit verschiedenen Vertrauensübungen. Das erkennen und abbauen von Ängsten der anderen und der eigenen waren in den ersten Schritten besonders wichtig. Eine Menschenpyramide baut auf Sicherheit, Vertrauen, Disziplin und Absprachen.

Den Schülern viel es anfangs sehr schwer neue Dinge auszuprobieren. Es war schwierig eine umsetzbare und gleichzeitig kreative Choreografie auszuarbeiten.

Die Gruppen waren verschieden groß und und jedes Mitglied hat andere körperliche Konditionierungen, die erst mal richtig eingesetzt werden mussten.

Die ganze Unterrichtsreihe wurden die Schüler vor neue Herausforderungen gestellt und sie forderte Geschick und Konzentration.

Am Ende präsentierten, trotz der Schwierigkeiten alle Gruppen ihre komplett ausgearbeitete Choreografie, die mit Musik untermalt wurde. Durch kleine Schauspiel Einlagen und witzigen Übergängen wurde das Finale der Reihe ein voller Erfolg und begeisterte kleine und große Leute. So konnte ein kleines Stück Zirkus, der schließlich auch ein Teil der Gesamtschule Hagen-Eilpe ist im Unterricht durchgeführt werden.


Annika (12. Jgs.)

Impressum

Zum Seitenanfang
Letzte Änderung: 08.07.2016