Aktuelles Aktuelles
Lernangebote Lernangebote
Schule Schule
Für Eltern Für Eltern
Für Schüler Für Schüler
Für Lehrer Für Lehrer


Kontakt


Gesamtschule Eilpe
Wörthstraße 30
58091 Hagen
Tel. 02331 / 37572-0
Fax. 02331 / 37572-149

sekretariat@geeilpe.de
 

Workshops mit dem chinesischen Künstler REN RONG

Da unsere Schule das Fach Chinesisch anbietet und wir in den Jahrgängen 6 bis 13 Chinesisch-Kurse haben, wurde die Idee, mit dem berühmten chinesischen Künstler Ren Rong einen exklusiven Workshop zu machen, von vielen Schülerinnen und Schülern sehr gerne angenommen. Insgesamt 36 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Jahrgängen haben am 12. Mai 2016 daran teilgenommen. Viele von ihnen lernen Chinesisch, andere kommen aus Kunstkursen als Interessierte dazu.
Hier zwei Kommentare:

Ren Rong führte uns persönlich durch seine große Ausstellung im Osthaus-Museum unserer Stadt. In den verschiedenen Räumlichkeiten erläuterte er seine Kunstwerke. Dabei erzählte er viel über seine Kindheit in China, über seine Familie und über seine Erfahrungen als Künstler in Deutschland. Das war für uns sehr interessant. Er hat mit uns seine Geschichten geteilt und uns inspiriert eigene Kunstwerke zu machen. Nach der Führung haben wir mit ihm  seine „Augenhand“ als Scherenschnitt in einer Goldfolie gemacht.
Das hat Spaß gemacht! Unserer Werke haben wir im Museum aufkleben können.
Pia, Lisa, Yannick (6./8. Jahrgang)

Wir waren eine Gruppe von Schülern des 11. und des 12. Jahrgangs.
Zu Beginn erzählte uns der deutsch-chinesische Künstler Ren Rong etwas über sich selbst und wie wichtig es für ihn war, seine Werke in diesem Museum ausstellen zu können. Während der persönlichen Führung erklärte uns Ren Rong die jeweilige Hintergrundgeschichte zu einzelnen Werken. Sie setzen sich aus vielen bunten Farben, merkwürdigen Motiven und bedeutungsvollen Symbolen zusammen und ergeben so wundervolle Kunstwerke, die uns alle sehr beeindruckt haben. Anschließend haben wir alle zusammen an einem großen, runden Tisch, der auch vom Künstler gestaltet worden war, sein Symbol einer Hand mit einem Auge darin, gezeichnet und ausgeschnitten. Unsere Ergebnisse durften wir dann auf die Treppen kleben, die zu seiner Ausstellung führen.
Ein Gruppenfoto zur Erinnerung durfte natürlich nicht fehlen.
Wir hatten eine einmalige und anregende Zeit mit Ren Rong und die 11er konnten sich Tipps und Ideen für die  im Herbst 2016 anstehende Studienreise nach China holen. Ren Rong hat sie alle in sein Atelier in Beijing eingeladen!!

Sandra (11. Jahrgang)  
        

Impressum

Zum Seitenanfang
Letzte Änderung: 03.06.2016